Finde Infos zu den Städten in deiner Region


Die Kreisfreie Stadt Oldenburg (Oldb)bildet ein Oberzentrum in Niedersachsen. Die Universitätsstadt gehört zur europäischen Metropolregion Bremen/Oldenburg und liegt mit ihrem Hauptbestand in einer Niederung am linken Ufer der Hunte. Das Landesmuseum zeigt im Schloss Oldenburg die Dauerausstellung „Kulturgeschichte einer historischen Landschaft“.
Die Eisenstadt Friesoythe ist eine Stadt im Landkreis Cloppenburg in Niedersachsen. Bekannte Sehenswürdigkeiten in Friesoythe sind unter anderem das Postmuseum, das Kulturzentrum "Alte Wassermühle", die Windmühle Gehlenberg, der Stadtpark und die aus Findlingsmauerwerk im 12. Jahrhundert erbaute Kirche St. Vitus.
Der Luftkurort Rastede im Landkreis Ammerland im Nordwesten von Niedersachsen liegt ca. 12 km nördlich von Oldenburg und ca. 15 km von der Nordsee entfernt. Sehenswürdigkeiten in Rastede sind u.a. das Schloss Rastede mit Schlosspark und dem Hirschtor, und das Palais Rastede mit Ausstellungen und Theateraufführungen.
Edewecht liegt im Landkreis Ammerland in Niedersachsen. Die Umgebung der Stadt ist von Hochmooren geprägt und wird heute vorwiegend von der Lebensmittelindustrie genutzt. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten zählen das Heimat- und Freilichtmuseum "Tollhus up’n Wurnbarg" und zahlreiche Windmühlen, darunter eine Replik der Kokerwindmühle im Edewechter Ortszentrum.
Großenkneten ist eine Verbandsgemeinde im westlichen Niedersachsen, die aus 20 einzelnen Ortsteilen besteht. Die Gemeinde ist stark landwirtschaftlich geprägt. In Großenkneten steht allerdings auch eine riesige und hochmoderne Anlage zur Erdgasaufbereitung. Auf dem Gebiet der Gemeinde befinden sich mehrere Hünengräber aus der Jungsteinzeit.
Hatten ist eine Gemeinde im Landkreis Oldenburg in Niedersachsen. Die aus 17 Ortsteilen bestehende Gemeinde liegt nördlich am Rande des Naturparks Wildeshauser Geest und breitet sich östlich der Osenberge aus. Einige der Ortsteile liegen im Naturpark. Zum Oldenburger Stadtrand sind es 15 km Luftlinie.
WiefelstedeDie ländliche Gemeinde Wiefelstede im Nordwesten Niedersachsens liegt im Landkreis Ammerland zwischen den Städten Oldenburg und Varel. Hier befindet sich eines der ältesten Bauwerke des Ammerlandes - die bereits im Jahr 1057 geweihte evangelische St.-Johannes-Kirche. 2007 feierte sie ihr 950 jähriges Bestehen.
Bösel ist eine kleine Gemeinde im Nordwesten Niedersachsens. Insbesondere durch die Musik ist der Ort weithin bekannt, beispielsweise durch das "Niedersachsen Sound Orchester". Ein Dorfpark bildet den kulturellen Mittelpunkt Bösels mit regelmäßigen Veranstaltungen. In einem Heimatmuseum kann man sich über die Dorfgeschichte informieren.
Die Gemeinde Bockhorn liegt in der so genannten "Friesischen Wehde", einem besonderen Urlaubsgebiet, welches im Landkreis Friesland im Bundesland Niedersachsen liegt. Nahe der Nordsee gelegen, besticht Bockhorn mit den vielfältigen Landschaftsformen der norddeutschen Tiefebene. Besonders bemerkenswert ist der Neuenburger Urwald mit seinem ursprünglichen Baumbestand.
Die Stadt Wilhelmshaven liegt in Niedersachsen an der Nordsee-Meeresbucht des Jadebusens. Die ursprünglich friesische Siedlung wurde im 19. Jahrhundert Oldenburg von Preußen abgekauft und zum Marinehafen ausgebaut. Nach Unterbrechungen ist Wilhelmshaven heute wieder Marinestützpunkt. Sehenswert ist das Marinemuseum auf dem Gelände der ehemaligen kaiserlichen Werft.
Wittmund ist eine Stadt in Niedersachsen. Zu Wittmunds schönsten und bekanntesten Sehenswürdigkeiten gehören die Peldemühle, das Wittmunder Kreishaus, das Haus Finkenburg, das Haus in der Brückstraße 1 a, welches breite Schweifgiebel hat und vorallem das Schloss, das Häuptling Sibet Attena 1461 bauen ließ.
Die niedersächsische Gemeinde Schortens ist nach Varel die zweitgrößte Stadt im Landkreis Friesland im Nordwesten Niedersachsens. Schortens liegt im Jeverland am Rand der Marsch auf der ostfriesischen Halbinsel. Die sehenswerte St.-Stephanus-Kirche des Ortes wurde ab 1361 errichtet. Zu der reichen Innenausstattung gehört ein besonders reich geschmückter Flügelaltar.
Das Nordseeheilbad Neuharlingersiel liegt im Landkreis Wittmund im Bundesland Niedersachsen. Die Gemeinde liegt direkt am Nordseestrand und lockt mit dem Nationalpark des Niedersächsischen Wattenmeers. Sehenswürdigkeiten der Stadt sind der alte Fischereihafen, die Seriemer Mühle, der Sielhof und das Buddelschiffmuseum. Touristen können die Fischer auf einer Fahrt in ihren Kuttern begleiten.
Die Gemeinde Wangerland ist im Landkreis Friesland in Niedersachsen gelegen. Sie befindet sich direkt an der Nordsee. Besonders sehenswert sind die Burg Fischhausen und das Künstlerhaus Hooksiel. Zudem gibt es im Ort zahlreiche mittelalterliche Kirchen, wie Tettens und Middoge. Wangerland ist auch als Erholungsort bekannt.
Die Stadt Jever liegt im Landkreis Friesland in Niedersachsen. Bekannt ist sie vor allem durch das gleichnamige Bier, welches seit über 160 Jahren im Friesischen Brauhaus zu Jever gebraut wird. Sehenswert sind unter anderem das Rathaus, die Stadtkirche oder das Bethaus der Baptisten.
Der niedersächsische Erholungsort Friedeburg gehört zu Ostfriesland und liegt am Friesischen Heerweg, einem beliebten Rad- und Wanderweg. Sehenswürdigkeiten der Gemeinde sind unter anderem die Wallanlage der Friedeburg, Kloster Reepshold und Kloster Hopels und das Heimatkundliche Museum. Zudem können eine Moorleichenfundstelle und die Reste eines Grabhügelfeldes besichtigt werden.
Die liebenswerte ostfriesische Stadt Norden, die Stadt hinter dem Deich, bietet eine Vielzahl an Freizeitmöglichkeiten. Eine Entdeckungstour durch die Tee- und Mühlenstadt, die auch das grüne Tor zum Meer genannt wird, ist genau so erlebnisreich wie ein Ausflug zur Seehundestation. Die zahlreichen Museen versprechen einen kurzweiligen Aufenthalt.
Der Ort Hage liegt in Ostfriesland, nur wenige Kilometer von der Nordseeküste entfernt. Der langgestreckte Kern der Gemeinde wurde auf einem ehemaligen Deich errichtet. Der Ort wird eingerahmt von zwei feudalen Herrenhäusern: Burg Berum im Osten und das Wasserschloss Lütsetsburg im Westen. In Hage selbst ist die Backsteinkirche St.-Ansgari sehenswert.
Die Stadt Upgant-Schott liegt im nordwestlichsten Zipfel Ostfrieslands und verdankt ihrem Namen einen Flusslauf. Dieter Eilts, der ehemalige Fussballprofi aus Bremen ist der berühmte Sohn der Gemeinde, die mitten im Landkreis Aurich steht. Windmühlen gelten als besondere Wahrzeichen der Gemeinde.
Die Stadt Norderney liegt auf der gleichnamigen Insel, welche die zweitgrößte der Ostfriesischen Inseln am Rande der Nordsee ist. Große Flächen der Insel sind Teil des Nationalparks Niedersächsisches Wattenmeer. Die Insel ist berühmt für ihren Leuchtturm und die schönen Badestrände.
Aurich ist die zweitgrößte Stadt Ostfrieslands und war wegen seiner zahlreichen Kreis- und Landesbehörden über Jahrhunderte der „Schreibtisch Ostfrieslands“ genannt. Die industriellen Schwerpunkte Aurichs sind Elektrotechnik, Windenergie und Maschinenbau. Durch Küstennähe ist der Tourismus in Aurich eine wichtige und schnell wachsende Wirtschaftsbranche.
Südbrookmerland ist eine künstlich geschaffene Gemeinde in Ostfriesland. Sie entstand Anfang der 1970er Jahre durch den Zusammenschluss von zehn bis dahin selbstständigen Ortschaften. Die Gemeinde gehört zum Landkreis Aurich. Sehenswert ist das Moormuseum im Ortsteil Moordorf, in dem das frühere Leben der Menschen in den Moorkolonien der Region gezeigt wird.
Die Gemeinde Großefehn befindet sich im Landkreis Aurich im Niedersachsen. Die Gemeinde umfasst vierzehn Ortsteile. Die größten Sehenswürdigkeiten sind die fünf restaurierten Holländer-Windmühlen. Manche der Windmühlen werden noch bewirtschaftet. Man kann sich dort von den Besizern noch zeigen lassen, wie die Mühlen funktionieren.
Die Feriengemeinde Ihlow zeichnet sich durch ihre bezaubernde Lage im Herzen Ostfrieslands in der Nähe der Nordsee und der Stadt Emden aus. Vor allem Naturliebhaber und Sportler kommen hier voll auf ihre Kosten. Aber auch kulturell hat Ihlow einiges zu bieten, z. B. ein Kloster und eine Veranstaltungshalle.
Die ostfriesische Stadt Wiesmoor ist offiziel als Luftkurort anerkannt. Neben der Blumenhalle, die als Wahrzeichen von Wiesmoor gilt, bietet die Stadt zahlreiche Museen, z.B. das Torf- und Siedlungsmuseum, Parks und Grünanlagen. Besucher können mit dem Ausflugsschiff "Moornixe" den Nordgeorgsfehnkanal erkunden.
Westerstede befindet sich in Niedersachsen nordwestlich von Oldenburg im Landkreis Ammerland. Die an der Bundesautobahn 28 liegende Kreisstadt verfügt über einige Sehenswürdigkeiten. Die evangelische St. Petri-Kirche, die katholische Herz-Jesu-Kirche, das Schloss Fikensolt, der Alte Bahnhof und die Howieker Wassermühle sind nur einige der sehenswerten Baudenkmäler.
Uplengen in Ostfriesland ist seit Jahrzehnten ein Paradies für Wanderfreunde. Im Naturschutzgebiet Hollesand lassen sich stundenlange Wanderungen unternehmen. Besonders attraktiv ist das Paddel&Pedal-Angebot. An allen Anlegestellen kann man Boote und Fahrräder ausleihen. Auf jeden Fall sollte man sich auf den Touren das Neudorfer Moor sowie das Lengener Meer ansehen .
Die Gemeinde Barßel liegt im Landkreis Cloppenburg im Nordwesten des Landes Niedersachsen. Zu den Sehenswürdigkeiten der Gemeinde gehört die Christuskirche Elisabethfehn mit der einzigartigen Elisabethkapelle im Eingangsbereich. Die Ebkenssche Windmühle ist ein seltener Galerieholländer aus dem Jahr 1854 mit einem Betonachtkant.
Saterland liegt im Landkreis Cloppenburg im westlichen Niedersachsen. Er ist die Heimat der Saterfriesen. Sie bilden die kleinste sprachliche Minderheit, die in Deutschland anerkannt ist. Gut 2000 Menschen sprechen heute noch deren alten friesischen Dialekt. Im alten Bahnhof des Saterländer Ortsteils Scharrel befindet sich das Saterfriesische Kulturzentrum.
Apen im Ammerland liegt im Zuflussgebiet der Ems, etwa 60 km südlich der Nordseeküste. Eine reizvolle grüne Landschaft, die den naturliebenden Betrachter im Frühjahr mit farbenprächtigen Rhododendrongärten verzaubert. Im Umfeld von Apen sind einige Sehenswürdigen, beispielsweise die Meyerwerft in Papen, zu entdecken. Es ist eine ideale Urlaubsregion für den Radfahrer.
Die niedersächsische Kleinstadt Emden gehört zu Ostfriesland und wird vor allem durch ihren Seehafen an der Nordsee geprägt. Sehenswürdigkeiten sind unter anderem das Ostfriesische Landesmuseum, das Ratsdelft mit seinen drei Museumsschiffen, der Stadtgarten und die zahlreichen Mühlen innerhalb des Gemeindegebietes. Der bewaldete Emder Wall ist ein beliebtes Naherholungsziel.
Krummhörn ist eine Gemeinde in Ostfriesland und wird eigentlich "die Krummhörn" genannt. Das macht sie zu einem der wenigen Orte, die in einem Artikel genannt werden. Zu den Sehenswürdigkeiten gehören die Manningaburg mit ihrem Burgmuseum, sowie das Mühlenmuseum und das Ostfriesische Landwirtschaftsmuseum.
Die ostfriesische Insel Borkum liegt im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer. Das Nordseeheilbad wurde 1900 die erste Küstenfunkstelle der Welt. Sehenswert neben dem alten Leuchtturm ist das Heimatmuseum. Der Eingang, von den Kieferknochen eines Wales umrahmt, erinnert an die Tradition der Borkumer Walfänger. Die Strandpromenade und die Ronde Plate sind weitere Highlights.
Die Kreisstadt Leer liegt im gleichnamigen Landkreis, im Bundesland Niedersachsen. Bekannt ist der Ort insbesondere für seine historische Altstadt. Sehenswürdigkeiten der Stadt sind neben zahlreichen Kirchen die Harderwykenburg, die Evenburg, die Haneburg und die Philippsburg. Auch der Wasserturm, das Ledasperrwerk und eine der größten Klappbrücken Europas, die Jann-Berghaus-Brücke, gehören dazu.
Die Gemeinde Moormerland liegt in Ostfriesland im Bundesland Niedersachsen. Sehenswürdigkeiten der Stadt sind verschiedene Kirchen sowie das Emssperrwerk. Letzteres gilt als eines der modernsten Sperrwerke Europas und ist seit 2002 in Betrieb. Mit dem Fahrrad oder per Schiff lassen sich Ausflüge in die nähere Umgebung unternehmen.
Westoverledingen ist eine Kleinstadt im Ostfriesland, in Niedersachsen gelegen. Mit seinen rund 19000 Einwohnern liegt dieser Ort zwischen den Städten Leer und Papenburg. Sehenswert in Westoverledingen ist vor allem die Baptistenkirche. Hauptsächlich dient die Stadt als Erholungsgebiet für Touristen in wunderschöner Landschaft.
Rhauderfehn liegt in Ostfriesland bei Leer in Niedersachsen. Die Gemeinde verteilt sich auf 10 kleinere Ortschaften. Fehn bedeutet Moor und erinnert daran, das der Hauptort im 18. Jahrhundert als Kolonie für die Moorurbarmachung gegründet wurde. Sehenswert sind die zahlreichen gut erhaltenen Windmühlen im Gemeindegebiet.
Besucher der nordrhein-westfälischen Stadt Bünde können im Deutschen Tabak- und Zigarrenmuseum mehr über die historische Bedeutung der Zigarrenproduktion im 19. Jahrhundert erfahren. Das Denkmal für die Gründer der Zigarrenfabrik "Steinmeister & Wellensiek" kann am Bünder Rathaus bewundert werden. Eingebettet in die Kulturlandschaft des Ravensberger Landes ist Bünde Austräger beliebter Radveranstaltungen.
Die Stadt Billerbeck gehört zum nordrheinwestfälischen Kreis Coesfeld. Der staatlich anerkannte Erholungsort wird bedingt durch die schöne und zentrale Lage in den Baumbergen auch als Perle der Baumberge bezeichnet. Der katholische Ludgerusdom in Billerbeck ist eine bekannte Wallfahrtskirche. Als Kulturzentrum des Kreises wird die Kolvenburg genutzt.
Im ostfriesischen Landkreis Leer, Niedersachsen, liegt die Gemeinde Schwerinsdorf, welche zur Samtgemeinde Hesel gehört. Wie auch die Nachbargemeinde Firrel, wurde Schwerinsdorf als Kolonie auf dem Sandrücken der ansonsten von Moorgebiet durchzogenen Landschaft gegründet. Die Gemeinde ist ein guter Ausgangspunkt für viele verschiedene Radtouren.
Mitten im Landschaftsschutzgebiet Langholter Meer liegt die Gemeinde Ostrhauderfehn. Die seltene Flora und Fauna der Fehnlandschaft kann man auf dem Wiekenlehrpfad bei der „Wieken Tour“ kennen lernen. Der Ort besteht aus 6 ehemaligen Dörfern. Neben der landschaftlichen Schönheiten zieht Ostrhauderfehn Urlauber vor allem durch seine echt holländische Windmühle an.
Wippingen gehört als Teil der Samtgemeinde Dörpen zum Landkreis Emsland in Niedersachsen. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Ortes sind der 1896 erhöhte Turm einer Pfarrkirche, die 1977 durch einen Neubau ersetzt wurde, sowie die 1860 errichtete Holländer-Durchfahrtsmühle, die 1937 stillgelegt und 1981 restauriert worden war. Ebenfalls sehenswürdig ist die Transrapid-Versuchsanlage Emsland.
Hilkenbrook ist eine Gemeinde im Landkreis Emsland in Niedersachsen. Sehenswürdigkeiten gibt es hier nicht wirklich viele, doch dafür kann man Natur pur erleben. Zwei staatlich anerkannte Naherholungsgebiete, grüne Wälder, saftige Wiesen, geheimnisvolles Moor und klare Seen laden zu einer Wanderung ein.
Elsfleth ist eine Kleinstadt mit knapp 9.200 Einwohnern, die im Landkreis Wesermarsch im Oldenburger Land in Niedersachsen liegt. Sehenswürdigkeiten der Stadt an der Hunte, die in der Vergangenheit viele bedeutende Reedereien beheimtatete, sind in erster Linie der Hafen, in dem das Segelschulschiff "Großherzogin Elisabeth" liegt sowie das Huntesperrwerk.